Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.02.2018
Der Ärger mit den Wildschweinen – Was kann dagegen getan werden?
Expertenveranstaltung in Konradshöhe
Die Wildschweine fühlen sich in Konradshöhe und Tegelort sauwohl. In den letzten Monaten mehren sich die Begegnungen von Mensch und Wildschwein rund um den Tegeler Forst, insbesondere auf den Straßen und in den Gärten in Konradshöhe und Tegelort. Das führt vermehrt zu Ängsten und Ärgernissen. Wie verhalte ich mich richtig? Was sage ich meinen Kindern? Wie kann ich meinen Garten schützen? An wen muss ich mich im Notfall wenden? Was hat es mit der Afrikanischen Schweinepest auf sich?

Über diese und weitere Fragen unterhält sich Stephan Schmidt mit 
Marc Franusch, Leiter der Abteilung Kommunikation beim Landesforstamt
Frank Mosch, Revierförster für Tegelsee
Jürgen Rosinsky, Jäger und Bürgerdeputierter im Bauausschuss der BVV Reinickendorf und
Jeanette Koepsel, Tierärztin und ehem. Stadtjägerin 

am Mittwoch, dem 07. März 2018, 19 Uhr, im „Conrad’s“, Baummardersteig ggü. 1c, 13505 Berlin.

Anmeldungen zur Veranstaltung bitte unter 030 4039 5793 oder buero@stephan-schmidt.berlin.
 
Termine
Schmidt schippt