Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
12.02.2018
Heimlichtuerei der Bildungssenatorin ist peinlich
Die Ergebnisse von Leistungsvergleichen der Berliner Schulen wie die von VERA-3 gehören auf den Tisch. Es ist ein bildungspolitischer Irrweg, wenn Berlins Schulsenatorin diese zum Staatsgeheimnis erklärt, nur weil sie ihr nicht passen. 
Florian Graf, Fraktionsvorsitzender der Berliner CDU, und Hildegard Bentele, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin
Florian Graf, Fraktionsvorsitzender der Berliner CDU, und Hildegard Bentele, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin, erklären:

„Die Ergebnisse von Leistungsvergleichen der Berliner Schulen wie die von VERA-3 gehören auf den Tisch. Es ist ein bildungspolitischer Irrweg, wenn Berlins Schulsenatorin diese zum Staatsgeheimnis erklärt, nur weil sie ihr nicht passen. Die Berliner haben ein Recht zu erfahren, wie sich der Leistungsstand der Schüler darstellt und entwickelt. Wir erwarten von der Senatorin Klarheit und Transparenz, sie muss ihre Heimlichtuerei beenden. Sie sollte schnellstens unsere Grundschüler auf Mindestniveau bringen. Hierzu liegt schon seit Wochen ein Antrag von uns vor, der Frau Scheeres zum Handeln aufruft (Drucksache 18/0774).“



Termine
Schmidt schippt