Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
AUS DEM WAHLKREIS
14.10.2019
Einen dringenden Appell richtet der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort, Stephan Schmidt (CDU), an die BVG: „Die Busverspätungen müssen aufhören und das Ausdünnen des Fahrplans ist keine Lösung für einen Außenbezirk“, sagt Schmidt, der eine Anfrage an den Berliner Senat wegen erneut auftretender Schwierigkeiten, insbesondere bei der Buslinie 222, gestellt hat. Immerhin gibt die BVG zu, dass 55% der Ausfälle an fehlendem Personal, 22% an kaputten Bussen liegen.
Eine andere Aussage gibt Schmidt mehr zu denken. Um die Verlässlichkeit wiederherzustellen, soll der Fahlplan reduziert werden, wie dies auch bei der U-Bahn geschieht. Schmidt will das verhindern: "In Konradshöhe kann man nicht wie in Mitte einfach auf eine andere Linie oder eine Bahn ausweichen. Ich verlange auch und gerade im Namen der betroffenen Fahrgäste, dass dies berücksichtigt wird. Hände weg vom Fahrplan in den Außenbezirken!“
 
 
AUS DEM ABGEORDNETENHAUS
22.10.2019

++ Senat und Bezirk ohne Konzept gegen wachsende Drogenkriminalität

Es ist grotesk, wenn sich heute nach mehr als zweieinhalbjähriger Untätigkeit Senat und Bezirk gegenseitig Unterstützung zusagen im Kampf gegen die Drogenkriminalität im Görlitzer Park. Da müssen sich Besucher und Anwohner veräppelt fühlen. Wenn dann auch noch nicht mal konkrete Verabredungen getroffen wurden, können wir das getrost unter PR-Geschwätz verbuchen.

Termine
Schmidt schippt