Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.07.2019
Bezirksamt reinigt Fuß- und Radweg an der Konradshöher Straße
Bezirksamt reinigt Fuß- und Radweg an der Konradshöher Straße Zeitgleich mit seiner Forderung an den Berliner Senat, den Bezirken Gelder für die Instandsetzung nicht benutzungspflichtiger Radwege zur Verfügung stellen, hat sich der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt (CDU), an das Bezirksamt Reinickendorf gewandt und um eine Reinigung des Fuß- und Radweges entlang von Konradshöher Straße und Heiligenseestraße gebeten.
Stephan Schmidt: „Drei Tage nach meinem Hinweis, dass der Fuß- und Radweg zwischen Konradshöhe und Tegel gereinigt werden müsste, haben heute bereits entsprechende Arbeiten begonnen. Das nenne ich mal schnell reagiert. Ich bedanke mich bei Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt und ihren Mitarbeitern für die rasche Umsetzung dieser notwendigen Maßnahme. Der eigentlich ca. 1,50m breite Weg war teilweise nur noch auf wenigen Zentimetern gefahrenlos nutzbar, der Rest war durch Laub und Äste kaum noch als solcher zu erkennen. Gerade bei Nässe war das unfallträchtig, so dass selbst Jogger den Weg kaum noch nutzten.
Nachdem das Bezirksamt nun vorgemacht hat, wie man bürgernah und unbürokratisch auf solche Hinweise reagieren kann, erneuere ich meine Forderung an den Senat, für die Instandsetzung vorhandener, nicht benutzungspflichtiger Radwege realistische, an den vorhandenen Gegebenheiten orientierte Lösungen zu ermöglichen. ich werde das bei den Haushaltsberatungen im Hauptausschuss in diesem Herbst einfordern.“
 
Termine
Schmidt schippt