Schaden vom Wissenschaftsstandort Berlin abwenden

06.11.2020

Das ist die richtige Entscheidung der Freien Universität Berlin. Das Verfahren muss neu aufgerollt werden, um Schaden vom Wissenschaftsstandort Berlin abzuwenden. Die Erteilung der Rüge war rechtswidrig. Die Senatsverwaltung hat ihre Rechtsaufsicht nicht wahrgenommen.
Adrian Grasse, forschungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion

Adrian Grasse, forschungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erklärt zur heutigen Ankündigung des Präsidiums der Freien Universität Berlin:

„Das ist die richtige Entscheidung der Freien Universität Berlin. Das Verfahren muss neu aufgerollt werden, um Schaden vom Wissenschaftsstandort Berlin abzuwenden. Die Erteilung der Rüge war rechtswidrig. Die Senatsverwaltung hat ihre Rechtsaufsicht nicht wahrgenommen. Daher ist zu begrüßen, dass die Universität ihre Fehlentscheidung eingesteht und tätig wird.“