Kommunalpolitisches Wahlprogramm für Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort 2021-2026

Wir, die CDU Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort, freuen uns, dass wir an vielen Stellen dazu beitragen können, die Einzigartigkeit unserer Ortsteile und damit ein Stück Heimat für alle, die hier leben, zu erhalten.

Das Heiligenseer System der Entwässerungsgräben wird endlich wieder kontinuierlich gepflegt und instandgehalten. Der Falkenplatz entwickelt sich mit dem Spielplatz, der Boulebahn und den neu aufgestellten Bänken zu einem echten Zentrum von Konradshöhe und in Tegelort können wir bald den Beginn des Neubaus der in die Jahre gekommenen Feuerwache erleben.
Damit diese positive Entwicklung weitergeht, haben wir in dem vorliegenden kommunalpolitischen Programm viele Ideen, Anregungen und Vorschläge von den Menschen aus unseren Ortsteilen aufgegriffen und wollen diesen in den kommenden Jahren in der Reinickendorfer Bezirkspolitik und der Berliner Landespolitik Gehör verschaffen.

Viele junge Familien haben in den letzten Jahren hier unter uns ihr neues Zuhause gefunden. Das naturnahe Wohnen zwischen Havel und Tegeler See, umgeben von großen Forstgebieten und trotzdem Teil der großen Metropole Berlins zu sein, ist offenbar sehr attraktiv, um hier seine Kinder aufwachsen zu sehen. Die Fragen von Kita- und Schulplätzen, sicheren Schulwegen und einer guten Verkehrsanbindung sind für Politik und Verwaltung im Bezirk deshalb aber auch große Herausforderungen. Wir als CDU stellen uns diesen Herausforderungen gerne und mit vollem Engagement.

Dieses Engagement gilt ebenso für die Unterstützung der viele Jahrzehnte hier ansässigen sozialen Einrichtungen, wie dem Diakoniezentrum Heiligensee, dem Haus Conradshöhe, dem Schullandheim „Walter May“, der Seniorenfreizeitstätte Heiligensee oder dem Jugendzentrum Dachsbau.
Als neuen „Player“ in diesem Bereich begrüßen wir auch ganz herzlich das neue Zentrum für Erholung und Kultur im Strandbad Tegelsee. Wir hoffen, dass dies nicht nur für den Badebetrieb ein belebendes Element für unsere Ortsteile sein wird.

Zu dem guten Lebensgefühl hier bei uns im Norden Berlins gehören neben den aufgeführten Forderungen und Projekten aber auch Voraussetzungen, die wir nicht direkt durch die Politik beeinflussen können. Eine Nahversorgung mit den Dingen des täglichen Lebens in Laufweite zur eigenen Wohnung kann nur funktionieren, wenn sich der dazu gehörende Einzelhandel wirtschaftlich trägt. Internethandel und große Verbrauchermärkte sind hier eine übermächtige Konkurrenz. Gleiches gilt für die häufig gewünschte Wiederbelebung alter Ausflugslokale, die meist deshalb schließen mussten, weil durch ein geändertes Freizeitverhalten auch die Gäste wegblieben.

An solchen Fragen können wir nur gemeinsam mit den hier lebenden Menschen arbeiten. Wenn wir gemeinsam unsere Verantwortung wahrnehmen, Bürgersinn stärken, den lokalen Einzelhandel, Gastwirte und die Dienstleister unterstützen und sich jeder an seiner Stelle einbringt, werden Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort für alle "unsere" Heimat bleiben können. Dafür wollen wir uns einsetzen. Und dafür brauchen wir Ihre Stimme.

Leben und Wohnen

 

 

Sicherheit

 

Verkehr

 

ÖPNV

 

Radverkehr

 

Schule

 

Sport/Freizeit