Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Herzlich Willkommen auf meiner Webseite!

Stephan Schmidt
Nach 21 Jahren kommunalpolitischer Tätigkeit als Bezirksverordneter in Reinickendorf und CDU-Fraktionsvorsitzender wurde ich am 18. September 2016 mit 33,5 % der Erststimmen für den Wahlkreis Reinickendorf 3 direkt in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. 

Ich bin ordentliches Mitglied im wichtigen Hauptausschuss des Parlaments, dort Sprecher im Unterausschuss Bezirke und Mitglied im Unterausschuss Personal und Verwaltung.  Außerdem sitze ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen


Ich stehe für eine bürgernahe Politik mit pragmatischen Lösungen.

Ich bin in Reinickendorf aufgewachsen und 44 Jahre alt. Seit 14 Jahren bin ich mit meiner Frau verheiratet. Wir haben 3 Kinder. In meiner Freizeit genieße ich Ausflüge mit dem Fahrrad durch das schöne Reinickendorf oder stehe auf dem Fußballplatz am Spielfeldrand, um meine Kinder anzufeuern. Wenn die Zeit es zulässt, gehe ich auch gern ins Olympiastadion zu Hertha BSC und unterstütze die Mannschaft.

Für Fragen und Anregungen können Sie mich per Mail erreichen! Oder Sie besuchen mich in meinen Bürgerbüro!


Herzliche Grüße!

Ihr Stephan Schmidt MdA     


Aus dem Wahlkreis
01.10.2018
Kommunalpolitische Umfrage gestartet

Die CDU Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort startet eine große Befragung der Bürgerinnen und Bürger in den westlichsten Ortsteilen des Bezirks Reinickendorf. Der Ortsvorsitzende und Wahlkreisabgeordnete Stephan Schmidt, MdA, möchte zwei jahre nach seiner Wahl ins Berliner Abgeordnetenhaus den regen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ausbauen und weiter nutzen, um Verbesserungen dort anzuregen, wo dies notwendig ist. In der Umfrage sollen aktuelle Themen aus den Ortsteilen abgefragt werden, es besteht aber auch die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte einzubringen. 

Die Umfragebögen sind bereits in die Briefkästen verteilt worden. Wo ein solcher niocht angekommen ist, kann man auch online daran teilnehmen: www.wir-im-norden-umfrage.de.


AUS DEM WAHLKREIS
23.08.2018
Mit einiger Verwunderung mussten Badegäste in diesem Jahr feststellen, dass die bisher an der Badestelle „Kleines Tivoli“ am Uferwanderweg in Konradshöhe festgemachten Begrenzungsbojen im Wasser verschwunden sind.Stephan Schmidt hat nachgefragt, doch die Antwort des Senats erklärt die Situation nur unzureichend. Er fordert deshalb klare und verständliche Lösungen. Die Bezirksvberordnete Sylvia Schmidt will für die gerade bei Familien mit kleinen Kindern bliebten Badestelle nun einen Antrag in die BVV einbringen.
 
AUS DEM ABGEORDNETENHAUS
16.10.2018

Die Ablehnung des Video-Volksbegehrens zeigt: Der Senat hat Angst vor dem Volk. Er fürchtet das demokratische Votum am Tag der Europawahl. Es ist völlig absurd zu behaupten, dass die bewährte Praxis im Bereich der BVG nicht auch am Kottbusser Tor, am Alex und anderen Kriminalitätsschwerpunkten erlaubt sein soll.

Termine
Schmidt schippt