Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Stephan Schmidt

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Nachbarn,

 

leider müssen wir feststellen, dass uns die COVID-19-Pandemie auch im Herbst und Winter noch weiter erhalten bleibt. Die AHA-Regeln aus Abstand, Hygiene und Alltagsmasken wird nun noch durch regelmäßiges Lüften in Innenräumen ergänzt und es bleibt zu hoffen, dass auch die zweite Welle nicht so heftig ausfallen wird, wie bei einigen unserer europäischen Nachbarn.

Gewöhnt haben wir uns auch an einige weitere Veränderungen des täglichen Lebens, die uns erhalten bleiben. Der Parlamentsbetrieb findet z.B. immer noch mit gewissen Einschränkungen statt und Besuchergruppen dürfen weiterhin nicht empfangen werden. Zumindest konnten aber Schulbesuch und das Wirtschaftsleben wieder in weiten Bereichen aufgenommen werden.

Ich möchte, dass dies so bleibt und rufe Sie deshalb dazu auf: Seien Sie weiterhin vor- und umsichtig! Schützen Sie sich und andere und halten Sie sich an die AHA-L Regeln. Abstand, Hygiene, Alltagsmasken und regelmäßiges Lüften schützen nicht nur vor dem Corona-Virus, sondern auch vor Grippe und anderen Übertragungskrankheiten, die uns vor allem in der kälteren Jahreszeit heimsuchen.

Ich freue mich außerdem, dass mich mein CDU-Kreisverband für die Fortsetzung meiner Arbeit im Berliner Abgeordnetenhaus für weitere fünf Jahre nominiert hat. Für mein Engagement für die Bürgerinnen und Bürger in meinem Wahlkreis ist dies eine Bestätigung und ein Ansporn, mich weiterhin für Ihre Sorgen und Nöte gegenüber dem Berliner Senat einzusetzen.

Mein Team und ich stehen Ihnen wir Ihnen weiterhin telefonisch von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter 030-40395793 für allgemeine Fragen zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Darüber hinaus sind wir sieben Tage die Woche per E-Mail unter buero@stephan-schmidt.berlin für Sie erreichbar.

Auf meinen folgenden Internetseiten finden Sie zudem die aktuellen Meldungen zu meinen politischen Aktivitäten. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr Stephan Schmidt MdA      

 



Aus dem Wahlkreis
19.10.2020

Bei einem Ortstermin am Falkenplatz erläuterten Eltern dem Wahlkreisabgeordneten Stephan Schmidt ein Problem: Für die Fußgänger gibt es zwar einen Zebrastreifen über die Eichelhäherstraße, die Mitte des Falkenplatzes mit dem Spielplatz, dem Basketballkorb und dem Boule-Platz ist allerdings nur schlecht erreichbar. Vor allem Eltern bemängeln einen fehlenden Zebrastreifen über die Sandhauser Straße am Falkenplatz.

Stephan Schmidt kann die Eltern gut verstehen und schließt sich dieser Forderung an, besitzt der Platz doch für alle Generationen eine hohe Aufenthaltsqualität. Die Heiligenseer Bezirksverordnete Sylvia Schmidt wird das Thema jetzt in die Reinickendorfer BVV mit einem Antrag einbringen.


AUS DEM WAHLKREIS
13.10.2020
Stephan Schmidt kandidiert wieder für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel
Mit großer Geschlossenheit hat die CDU Reinickendorf auf dem Kreisparteitag am 09. Oktober 2020 ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nominiert. Zum Spitzenkandidaten auf der Bezirksliste wählten die 124 Delegierten den Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Burkard Dregger MdA ohne Gegenstimme.

Ich freue mich sehr, dass ich erneut für den Wahlkreis Reinickendorf 3 (Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort, teilweise Tegel und Saatwinkel) nominiert worden bin.

Für die anderen Reinickendorfer Wahlkreise wurden die bisherigen Wahlkreisabgeordneten Burkard Dregger MdA (Wahlkreis 1), Emine Demirbüken-Wegner MdA (Wahlkreis 2) und Michael Dietmann MdA (Wahlkreis 5) gewählt. Im Wahlkreis 4 kandidiert der derzeitige stellvertretende Fraktionschef in der BVV, Björn Wohlert. Bezirksbürgermeister Frank Balzer wurde für den Wahlkreis 6 aufgestellt.

Spitzenkandidat für die Wahlen zur BVV und Kandidat für das Amt des Bezirksbürgermeisters ist Prof. Dr. Michael Wegner. Er erhielt 92,2 Prozent der Stimmen. Die guten Ergebnisse in allen Wahlgängen und die große Geschlossenheit der CDU Reinickendorf sind ein guter Auftakt in den bevorstehenden Wahlkampf.

Ebenfalls Ende letzter Woche wurde der CDU-Landesvorsitzende Kai Wegner MdB als neuer Spitzenkandidat der Berliner CDU vorgestellt. Ich kenne Kai Wegner seit 30 Jahren, er ist der richtige Mann. Mit einem starken Team, in dem auch Burkard Dregger eine tragende Rolle spielen wird, werden wir Rot-Rot-Grün die Stirn bieten. Auf geht’s Berlin!
 
AUS DEM ABGEORDNETENHAUS
20.10.2020

++ CDU-Fraktion fordert sofortiges Ende riskanten Experiments

Das riskante Experiment Mietendeckel ist gescheitert. Der Senat muss es sofort stoppen. Angesichts des massiven Einbruchs beim Angebot von Bestandswohnungen von 41,5 Prozent binnen eines Jahres muss jetzt schnell gehandelt werden. Die von Senat und Koalition versprochene Marktentlastung ist nicht eingetreten. Im Gegenteil: Berliner finden kaum noch Wohnungen, die Investitionen beim Neubau und Modernisierung sind rückläufig.


 
Seit dem 28. Juni 2020 ist die Heiligenseestraße zwischen Reiherallee und Elchdamm gesperrt. Die Fahrbahndecke wird erneuert. Der Verkehr inklusive Bussen wird durch schmale Anwohnerstraßen geleitet. Insbesondere die äußerst kurzfristige Information der betroffene Anwohner durch das Bezirksamt stieß bei Anwohnern auf Unmut.
weiter

Termine
Schmidt schippt