Abgeordneter Stephan Schmidt verteilt FFP2-Masken an Erzieherinnen und Erzieher an Grundschulen und Kitas in seinem Wahlkreis

Schmidt will damit Zeichen der Dankbarkeit  und des Respekts setzen

Wahlkreisabgeordneter Stephan Schmidt und BVV-Kandidat Martin Stelzer bei der Übergabe der FFP-2 Masken an Marion Preuß und Geschäftsführer Remigusz Cisowski vom Haus Conradshöhe (v.l.n.r.)

Der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt (CDU) hat in Grundschulen  und KiTas in seinem Wahlkreis ein erstes Kontingent von FFP2-Masken verteilt.

Schmidt: „Aktuell zieht mit den beginnenden Corona-Lockerungen wieder ein Stück Leben in die Schulen und KiTas ein. Von Normalität kann aber längst nicht die Rede sein. Vor allem für die Erwachsenen heißt es weiterhin: Aufpassen, die Hygiene beachten, Masken tragen.

Ich möchte die Erzieherinnen und Erzieher, Küchenkräfte und  Hausmeister in den KiTas meinese Wahlkreises gerne unterstützen. Deswegen habe ich 500 FFP 2 - Masken des Reinickendorfer Produzenten „Your Mask GmbH“ organisiert. Natürlich deckt diese Menge nicht den gesamten Bedarf. Ich möchte aber mit dem Angebot vor allem auch ein deutliches Zeichen des Respekts und der Anerkennung für den Einsatz von Erzieherinnen und Erziehern in dieser herausfordernden Zeit setzen.“

Bei der Verteilung der Masken wurde Schmidt dann auch überall freudig begrüßt.  Die Masken wurden dankbar entgegengenommen und waren schnell verteilt. „Wenn es weiteren Bedarf gibt, kann man sich gerne an mein Büro unter buero@stephan-schmidt.berlin oder Tel. 4039-5793 wenden.“

Auch das Haus Conradshöhe, eine Einrichtung für ambulante und stationäre Hilfen zur Erziehung und der Behindertenhilfe, hat 100 FFP 2-Masken erhalten. „Dem Haus Conradshöhe konnte ich bereits im Dezember Spenden der Aktion „Weihnachtsfreude“ übergeben. Ich weiß, wie sehr gerade diese Einrichtung auf Spenden und Unterstützung von außen angewiesen ist. Ich freue mich, dass die Hilfe überall gut angenommen wird und biete gerne weiterhin an, behilflich zu sein, wo es mir möglich ist“, so Schmidt.