Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Herzlich Willkommen auf meiner Webseite!

Stephan Schmidt
Nach 21 Jahren kommunalpolitischer Tätigkeit als Bezirksverordneter in Reinickendorf und CDU-Fraktionsvorsitzender wurde ich am 18. September 2016 mit 33,5 % der Erststimmen für den Wahlkreis Reinickendorf 3 direkt in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. 

Ich bin ordentliches Mitglied im wichtigen Hauptausschuss des Parlaments, dort Sprecher im Unterausschuss Bezirke und Mitglied im Unterausschuss Personal und Verwaltung.  Außerdem sitze ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen


Ich stehe für eine bürgernahe Politik mit pragmatischen Lösungen.

Ich bin in Reinickendorf aufgewachsen und 44 Jahre alt. Seit 14 Jahren bin ich mit meiner Frau verheiratet. Wir haben 3 Kinder. In meiner Freizeit genieße ich Ausflüge mit dem Fahrrad durch das schöne Reinickendorf oder stehe auf dem Fußballplatz am Spielfeldrand, um meine Kinder anzufeuern. Wenn die Zeit es zulässt, gehe ich auch gern ins Olympiastadion zu Hertha BSC und unterstütze die Mannschaft.

Für Fragen und Anregungen können Sie mich per Mail erreichen! Oder Sie besuchen mich in meinen Bürgerbüro!


Herzliche Grüße!

Ihr Stephan Schmidt MdA     


Aus dem Wahlkreis
27.07.2018
Fahrgäste aus Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort beschweren sich zunehmend über Verspätungen und Ausfälle bei den Buslinien 124 und 222. Der Wahlkreisabgeordnete Stephan Schmidt wandte sich an die BVG und bekam eine bedauernde Antwort, die hauptsächlich Baustellen und Ausweichverkehre dafür verantwortlich macht.
Schmidt äußerte Verständnis für die Belange der BVG, gibt sich mit der gegebenen Antwort jedoch nicht zufrieden. Langfrisitge Baustellen könne man ebenso in den Fahrplan einbauen, wie die regelmäßigen Schrankenzeiten in Tegel. Er fordert nun die BVG auf, Ihre Busplanungen zu überarbeiten.

AUS DEM WAHLKREIS
26.07.2018
Zur Aufstellung neuer Abfallbehälter an zwei Badestellen an der Ostseite des Tegeler Sees erklärt der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt:
„An den Badestellen Reiswerder und Blumeshof kam es aufgrund des guten Sommerwetters zu einem großen Ansturm von erholungsuchenden Menschen. Das führte beinahe zwangsläufig zu einem im Vergleich zu den Vorjahren stark vermehrten Müllaufkommen.
Als mir Beschwerden darüber bekannt wurden, habe ich mich an die zuständige Forstverwaltung gewandt. Vom Leiter des Forstamtes Tegel bekam ich heute mitgeteilt, dass an der Badestelle Reiswerder neun neue Abfallcontainer aufgestellt wurden, in Blumeshof ein neuer Abfallcontainer. Diese werden nun auch an den Wochenenden geleert.
Außerdem wurde mir mitgeteilt, dass es auch an der Badestelle an der Scharfenberger Enge neue Abfallbehälter geben soll. Wenn mit den Beschaffungsformalitäten alles gut läuft, konnte die Aufstellung dort bis Mitte August realisiert werden. Es freut mich, dass das Forstamt Tegel hier so schnell und unkompliziert reagiert hat und ich bedanke mich ausdrücklich dafür.“
 
AUS DEM ABGEORDNETENHAUS
16.08.2018

Berlins Schulen stecken in einer tiefen Krise, Bildungssenatorin Scheeres ist schon lange überfordert. Zum Start des neuen Schuljahres zeigt sich einmal mehr: Es wird nur noch notdürftig geflickt, wo dringender Reformbedarf besteht. So wird unser Berliner Bildungssystem immer weiter abgewirtschaftet.

Termine
Schmidt schippt